Kritikgespräch Müssen Sie jemanden kritisieren, beachten Sie einige Spielregeln, um Ihr Gegenüber nicht zu verletzen.

Da Sie vorher nicht wissen, wie der Kritisierte reagiert, haben wir einige Tipps für Sie,  mit deren Hilfe Sie sich vorbereiten können.

Das Kritikgespräch zum Wohl des anderen hinaus zu zögern, bringt in der Regel nichts, da sich negative Gefühle bei Ihnen anstauen.

Wenn Sie spüren, dass die Situation für Sie zu anstrengend wird, regen Sie ein Kritikgespräch an.Warten Sie nicht, bis sich die Wut angestaut hat. Kritik unbeherrscht zu äußern wirkt meistens kontraproduktiv und kann für den Gegenüber schnell verletzend sein.

Mit Wut im Bauch Kritik anzubringen wirkt in der Regel kontraproduktiv und ist für Ihr Gegenüber schnell vernichtend und emotional schwer ertragbar. - See more at:

Schreiben Sie sich am besten die Punkte die Sie stören, Ihre Ziele sowie einen Kompromissvorschlag im Vorhinein auf.

So gehen Sie nicht unvorbereitet in das Gespräch und verlieren nicht den roten Faden.  

  • Machen Sie sich zunächst klar, was genau Sie am Verhalten Ihres Gegenübers stört und welches konkrete Ziel das Gespräch haben soll
  • Achten Sie unbedingt darauf, das Gespräch unter vier Augen zu führen
  • Die oberste Devise: sachlich bleiben. Übertreiben Sie nicht und machen Sie keine Vorwürfe, sonst blockt Ihr Gegenüber ab und zeigt kein Verständnis
  • Bringen Sie Ihre Kritik in einem ruhigen Ton an und werden Sie in keinem Fall laut
  • Teilen Sie Ihrem Gegenüber mit was Sie sich von ihm wünschen
  • Wenn sich Ihr Gegenüber äußern will, geben Sie ihm Zeit zu Wort zu kommen
  • Reiten Sie nicht auf der Kritik rum. Äußern Sie diese einmal und versuchen Sie anschließend gemeinsam eine Lösung zu finden mit der Sie beide zufrieden sind

Elegant ist es, wenn Sie das Gespräch durch Fragen steuern. So zeigen Sie Interesse an Ihrem Gegenüber und lösen gleichzeitig Vertrauen aus. Des Weiteren wird der Gesprächspartner aktiviert sich in den Dialog einzubringen.

Verwenden Sie offene Fragen (W-Fragen) um dem Gegenüber Gelegenheit zum Äußern zu geben. Eine weitere gute Hilfe ist es den Gegenüber immer persönlich anzusprechen und dabei möglichst kurze und präzise Formulierungen zu verwenden.

Ein letzter Hinweis: Ein Kritikgespräch ist für keine Seite angenehm, sorgen Sie dafür, dass es so lange wie nötig, aber so kurz wie möglich ist.

Sie wollen gelassener werden, in brenzligen Situationen die Ruhe zu bewahren, besser abschalten können und mutig das anzusprechen, was Sie stört?

Dann werfen Sie doch einen Blick in die kostenlose Broschüre zu unserem Seminar "Die Kraft der Gelassenheit"!

Kraft der Gelassenheit Seminar

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren und Vorteile sichern!

Aktuelle Informationen immer zuerst erhalten! Sie können die Newsletter jederzeit unkompliziert über einen Link in der E-Mail wieder abbestellen.

Newsletter bestellen!

Tags