Mit Kritik umgehen Kritik hört niemand gerne, doch manchmal ist ein Kritikgespräch unausweichlich.

Hat Ihr Chef oder ein Kollege Sie zu solch einem Gespräch aufgefordert, werden Sie zu allererst nicht nervös und verfallen Sie auf keinen Fall in einen Gegenangriff - das wirkt unprofessionell.

Natürlich ist es häufig schwer Kritik anzunehmen, mit unseren Tipps gelingt es Ihnen jedoch leichter.

Außerdem sollten Sie immer daran denken, dass Kritik nicht nur negativ ist, sondern Sie mit der richtigen Sichtweise auch etwas positives für sich gewinnen können.

Tipp 1: Ruhe bewahren

Verfallen Sie nicht in Panik wenn Sie Kritik erfahren, werden Sie nicht nervös und gehen Sie nicht zum Angriff über. Besonders wenn Sie das Bedürfnis verspüren sich zu rechtfertigen oder Ihr Gegenüber verbal zu attackieren, sollten Sie zunächst ein paar Mal tief durchzuatmen. Auf diese Weise können Sie den Impuls selbst anzugreifen vermindern. Außerdem verhindern Sie so, dass das Gespräch in einen Schlagabtausch ausufert.

Tipp 2: Distanz

Um dafür zu sorgen, dass Sie die Kritik nicht so stark verletzt, benötigen Sie Distanz zur Situation. Lassen Sie das Gesagte jedoch nicht gänzlich von sich abprallen, sondern schirmen Sie sich lediglich etwas ab. Stellen Sie sich dazu im Geiste neben sich, reflektieren Sie die Kritik und versuchen Sie aus dem Gesagten etwas Gutes zu extrahieren.

Tipp 3: Spielregeln

Es kann außerdem ratsam sein, gewisse Spielregeln für das Gespräch festzulegen, falls dies möglich ist. So können Sie beispielsweise im Vorfeld Ihren Gesprächspartner darum bitten auch etwas Positives zusagen, wenn es ihnen so leichter fällt die Kritik anzunehmen. Zwar wird sich Ihr Gegenüber nicht immer daran halten, dennoch ist es sinnvoll solche Kommunikationsregeln zu erbitten.
Kompetenz Seminar Assistenz

Tipp 4: Chance nutzen

Egal ob sich Ihr Gegenüber an die Spielregeln hält oder nicht: nehmen Sie Kritik nicht persönlich. Versuchen Sie vielmehr die Kritik als Chance zu sehen, etwas Neues für sich zu lernen. Das erfordert zwar Disziplin, lohnt sich mitunter aber sehr. Sie erfahren auf diese Weise immerhin, wo Sie sich und Ihre Leistungen noch verbessern können. Sehen Sie die Kritik als Chance Fehler in Zukunft zu vermeiden und ihr Verhalten zum positiven zu verändern.

Tipp 5: Verbesserungsvorschläge

Fragen Sie ruhig konkret nach Verbesserungsmöglichkeiten! Erkundigen Sie sich was Ihr Gegenüber anders machen würde und ob er Ihnen helfen bzw. Sie dabei unterstützen kann. Auf diese Weise haben Sie die beste Basis, um Ihre Leistungen gezielt zu verbessern und beim Gegenüber kann sich keine Frustration anstauen. Außerdem zeigen Sie damit, dass Sie die Kritik angenommen und den Willen haben, etwas zu verändern.

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren und Vorteile sichern!

Aktuelle Informationen immer zuerst erhalten! Sie können die Newsletter jederzeit unkompliziert über einen Link in der E-Mail wieder abbestellen.

Newsletter bestellen!

Tags